Gesellschaft in den Leib geschrieben - Körper und Sexualität in der Adoleszenz junger Frauen

Dieser Bericht basiert auf einer tiefenhermeneutischen Auswertung von 20 Interviews mit Mädchen und jungen Frauen, ergänzt durch Interviews mit Müttern und Vätern. Er zeigt, wie in der Adoleszenz gesellschaftliche Geschlechterbilder durch die Interaktion in der Familie auf die Selbstwahrnehmung und das Körperbewusstsein der Töchter Einfluss nehmen

Verhütung – Perspektiven von Frauen und Männern¹

Die beiden BZgA-Studien „frauen leben“ und „männer leben“ geben Aufschluss, welche Verhütungsmittel Frauen und Männer bevorzugt verwenden und wie bestimmte Beziehungsphasen die Wahl der Methode beeinflussen. Die Ergebnis­se belegen Unterschiede hinsichtlich der Verantwortlichkeit und dokumentieren die verschiedenen Sichtweisen beider Geschlechter auf das Thema Verhütung sowie die Versuche, dennoch Gemeinschaftlichkeit dabei herzustellen

Verhütungsberatung durch Arzt oder Ärztin – ein Unterschied?

Auf Grundlage einer Befragung von je 24 niedergelassenen Schweizer Gynäko­loginnen und Gynäkologen zeigt die Autorin viele Übereinstimmungen und auch einige interessante Unterschiede in der Beratungspraxis von Ärztinnen und Ärzten auf. Sie formuliert Empfehlungen für eine optimierte Beratungsstrategie, die zu einer konsequenteren Verhütungspraxis beitragen könnte