Eine pragmatische Generation unter Druck. Ergebnisse der 15. Shell Jugendstudie

Bei der Shell Jugendstudie handelt es sich nicht um eine jugendsoziologische Fachpublikation im engeren Sinne, sondern ihre Autoren verstehen sie bewusst als großflächig angelegte und in verschiedene Themenfelder hineinreichende Untersuchung der Befindlichkeit der Jugend in Deutschland. Im Folgenden sollen einige ihrer zentralen Ergebnisse vorgestellt werden. Neben einem Überblick über allgemeine Entwicklungstrends soll dabei vor allem auf die Frage der Wertorientierungen Jugendlicher abgehoben werden.

„Meine Eltern tun das nicht." Zum Umgang mit Sexualität in der Generationenfolge

Wie Jugendliche auf das Sexualleben ihrer Eltern reagieren und weshalb sie dessen Existenz bisweilen gar völlig leugnen, ist Gegenstand dieser psychoanalytischen Darstellung.