Sexualität des alternden Mannes

Medizinische, soziale und psychische Aspekte der Sexualität älterer Männer stehen im Zentrum dieses Berichts, den die Autoren auf Ergebnisse diverser empirischer Untersuchungen gründen. Er informiert über Vorstellungen und Wünsche bezüglich der Sexualität, tatsächliche sexuelle Aktivität, sexuelle Störungen und die Determinanten sexueller Zufriedenheit.

Sexuelle Realitäten älterer Frauen

Die Autorin gibt einen Forschungsüberblick über weibliche Sexualität im Alter und berichtet über eigene Untersuchungsergebnisse aus psychologischer Perspektive. So stellt sie etwa fest, dass - anders als medizinische Studien dies nahe legen - das sexuelle Interesse und die Erregbarkeit der Frauen eher relativ unbeeinflusst von den Wechseljahren und dem Östrogenstatus sind und sexuelle Lust von vielen anderen Faktoren abhängt.

„Anti-Aging" - rückwärts in die Zukunft.
Über den Umgang mit Alter und Sexualität in unserer Gesellschaft

Wie das Älterwerden in den Medien thematisiert wird und welche „Auswege“ eine am Jugendkult orientierte Gesellschaft anbietet, haben die Autorinnen dieses Beitrags untersucht. Sie plädieren dafür, die zweite Lebenshälfte als Chance zu begreifen, um eigene Modelle von Kultur, Verhalten und Sexualität zu entwickeln und sie nicht nach dem Muster der ersten zu leben.