Recht und Geschlecht.
Regulierung von Identitäten oder Schutz vor Diskriminierung?

Die Frage, welchem Geschlecht ein Mensch zugehört, ist – unter anderem – eine Rechtsfrage. Sie ist auch entscheidend für die Frage der sexuellen Orientierung: Nur wenn Menschen (rechtlich) unterschiedlichen Geschlechtsgruppen zugewiesen werden, kann determiniert werden, ob eine Verbindung (rechtlich) als gleich- oder verschiedengeschlechtlich angesehen wird. Der folgende Beitrag stellt dar, wie das Recht Geschlecht reguliert und welche Auswirkungen dies auf die Rechtsunterworfenen hat. Er geht dann der Frage nach, ob der Zugriff des Rechts auf Geschlecht heute eigentlich noch notwendig ist, um Rechte zu wahren.