Arme Alleinerziehende:
Strukturen, Ursachen, Folgen und Mythen

Die Auswertung statistischer Daten im Zeitverlauf belegt die Dauerhaftigkeit, mit der Alleinerziehen ein Armutsrisiko bedeutet. Dieser Beitrag fragt nach den Ursachen für diese Persistenz, die für die Autorin im Wesentlichen in der tradierten Arbeitsteilung in Paarbeziehungen und dem Mythos der »armen Alleinerziehenden« liegen, der dem Fortbestehen von Ungleichheit dient.

Familie bringt Gewinn!

Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Renate Schmidt, stellt Grundzüge einer nachhaltigen Familienpolitik vor - als Antwort auf demographische Probleme, aber auch auf veränderte Lebensmodelle junger Frauen und Männer. Im Zentrum stehen neue strategische Kooperationen für mehr Familienfreundlichkeit in Wirtschaft und Gesellschaft.

Lust auf Kind und Job - ist das vereinbar?

Familie und Beruf zu vereinbaren, verlangt Kreativität, Organisationsgeschick und den Willen zum Umdenken - in Politik, Arbeitgeberschaft und Gesellschaft. Die Autorin berichtet über Ergebnisse der LBS-Familien-Studie „Übergang zur Elternschaft" und formuliert familienpolitische Konsequenzen.