Positive Veränderungen wahrnehmen. Väter mit türkischem Migrationshintergrund der zweiten Generation

Neben ethnisch-kulturellen Faktoren sind auch sozialstrukturelle Umstände bei vielen türkischen Migranten der zweiten Generation für das Festhalten an traditionellen Männlichkeiten verantwortlich. Der Autor plädiert dafür, diese Faktoren, differenziert nach sozialen Milieus, verstärkt zu erforschen, aber auch den sich bereits abzeichnenden Wandel der Geschlechterrollen und Vaterschaftskonzepte wirklich wahrzunehmen.

„Leben entzündet sich nur an Leben."
Über Erziehung, Bildung und das Generationenverhältnis

Werte kann man nur vermitteln, in dem man sie vorlebt – stark vereinfacht ist dies der Nenner, auf den sich die Haltung zum Werte-Begriff und zur Erziehung von Hannah Arendt, Hartmut von Hentig und weiteren Autoren bringen lässt, über die der Autor dieses Beitrages referiert. Die Reform der Schule zu weltoffenen Lernstätten ist einer seiner daraus resultierenden Forderungen