Die Nutzung von Pornografie unter deutschen Jugendlichen

Die Umstände und Auswirkungen des Pornografiekonsums Jugendlicher liegen weitgehend im Dunkeln, konstatiert Mathias Weber mit Blick auf die Forschungslage. In einer Onlinebefragung mit 16- bis 19-Jährigen untersucht er unter anderem den Einfluss von Pornografie auf Vorstellungen von Sexualität und Beziehungen.

Fantasien der Jungen, Phantasmen der Alten¹

Aufgrund einer Auswertung internationaler Studien zur Wirkung von Pornografie auf Jugendliche widerlegt Gunter Schmidt die These der sexuellen Verwahrlosung durch Pornografiekonsum. Die mediengeschürte Aufregung relativiert er zudem durch historische Bezugnahme: »Schon lange vor dem Internet war unsere Umwelt durch und durch sexualisiert, Sexualreize sind spätestens seit den 1970er-Jahren in den westlichen Gesellschaften omnipräsent (…). Bei Jugendlichen hat das eher zu einem gelassenen Umgang mit Sexualreizen geführt.«

Jungen und Pornografie

Wie konsumieren Jungen Pornografie und wie gehen sie mit den bereitstehenden pornografischen Bildern um? Wie beeinflussen sich virtuelle und reale Welten?

Intensiviert Pornografie das Masturbationsverhalten? Beeinflusst sie Einstellungen der Jungen zu Mädchen und Frauen und somit das Geschlechterverhältnis? Nachdem in FORUM 3/2012 Mädchen und ihr Umgang mit Pornografie eines der Themen war, beantwortet Silja Matthiesen nun zentrale Fragen in Bezug auf adoleszente Jungen.

Mädchen und Pornografie

Der Beitrag geht der Frage nach, wie interessiert Mädchen an Pornografie sind, wie sie in Kontakt kommen, welche Erfahrungen sie mit Pornografie machen und welche Bedeutung sie ihr beimessen. Das Forschungsinteresse gilt auch dem Einfluss von Pornoprodukten auf die eigene Lust und Sexualität der Mädchen.

Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexuellen Übergriffen und Pornografie im Internet

jugendschutz.net wurde 1997 von den Jugendministerien aller Bundesländer gegründet, um relevante Angebote im Internet zu überprüfen und die Einhaltung von Jugendschutzbestimmungen einzufordern. Seine Handlungsfelder, Vorgehensweise und Serviceleistungen werden hier kurz und prägnant vorgestellt.

Sexuelle Interaktionen von Mädchen im Web 2.0

Die Autorin untersucht die sexualbezogene Internetnutzung von Mädchen, zu der es bisher kaum Forschungsergebnisse gibt. Partnersuche im Netz, der Umgang mit dem eigenen erotischen Bild, Cybersex und sexuelle Belästigung kommen zur Sprache.