Der Mißbrauchsdiskurs und seine Auswirkungen auf Sexualität und Sexualerziehung

Gegenstand ist die heftige öffentliche Reaktion auf die Missbrauchsproblematik und die Rolle der emanzipativen Sexualpädagogik in diesem Kontext. Die Autorin konstatiert zunehmende Schwierigkeiten der Erwachsenen, mit Kindern über Sexualität zu sprechen, weil der Zugang derzeit vor allem über negative Aspekte wie Gefahrenvermeidung verläuft und betont die Bedeutung einer ganzheitlichen Sexualerziehung, die die positiven Seiten nicht aus dem Blick verliert