Evaluation der Broschüre »Ich bin dabei! Vater werden«

Die Evaluation, über die hier berichtet wird, geht den Fragen nach, inwieweit die Broschüre »Ich bin dabei…« ihre Zielgruppe, Männer im Übergang zur Elternschaft, erreicht, ob sie als hilfreich eingeschätzt wird und aus Sicht der Männer wichtige Informationen enthält.

Väter bei der Geburt –
kulturelle Errungenschaft oder Irrweg? Eine Zwischenbilanz

Die Teilnahme werdender Väter an der Geburt gilt in Deutschland heute als selbstverständlich. Nach Schätzungen sind rund 90% von ihnen bei der Geburt anwesend. Fehlt der Mann, ist das Paar in der Regel getrennt, in einer Krise oder aktuelle andere Gründe verhindern seine Anwesenheit. Hinter dieser scheinbaren Selbstverständlichkeit verbirgt sich jedoch ein kulturhistorischer Wandel, der so fundamental wie wenig beachtet ist.

„Die Geburtshilfe entwickelt sich hin zu einer prospektiven Medizin und einer Medizin der Frau."

Im Laufe von rund 50 Jahren haben bahnbrechende medizinische Neuerungen wie etwa Bluttransfusion, CTG und Ultraschall die Geburtshilfe vollständig verändert. Angesichts der gegenwärtigen Möglichkeiten einer prospektiven, angebotsorientierten Medizin kommt den GynäkologInnen verstärkt die Aufgabe zu, gemeinsam mit der schwangeren Frau den individuell richtigen Weg zwischen technikarmer Geburt, etwa im Geburtshaus, und intensiver medizinischer Betreuung zu finden