Besondere Bedürfnisse von Migrantinnen, Migranten und ethnischen Minderheiten in Europa hinsichtlich Prävention, Behandlung und Unterstützung bei HIV

Das europaweite Vernetzungsprojekt Aids & Mobility Europe (A&M) ermöglicht den Austausch von Kenntnissen und Informationen zum Thema Migration, Bevölkerungsmobilität und HIV in Europa. Aktivitäten in den Bereichen Prävention, Behandlung und Unterstützung können durch den direkten Know-how-Transfer über Ländergrenzen hinweg verbessert und in ihrer Effektivität gesteigert werden

BORDERNET: Vernetzung von HIV/Aids- und STD-Angeboten an den Außengrenzen der EU

Im Rahmen des Modellprojekts BORDERNET werden in vier Regionen an den Außengrenzen der EU grenzüberschreitende Netzwerke aufgebaut oder gestärkt, die in den Bereichen HIV/Aids-Prävention, -Diagnostik und -Behandlung aktiv sind. Die Autorinnen berichten über Ziele und erste Erfolge von BORDERNET.

Das Recht auf Verhütung: Erfolge und Rückschläge

Der Zugang zu gesundheitsverträglichen, wirksamen Verhütungsmethoden kann das Leben und die Gesundheit von Millionen Frauen und Kindern in Entwicklungsländern retten und Wege aus der Armutsfalle ermöglichen. Gegen­stand dieses Beitrags ist die weltweite Umsetzung des rund 40 Jahre alten Rechts auf Familienplanung

Der BZgA-Mitmach-Parcours wirkt - weltweit!

Im Rahmen des Modellprojekts BORDERNET werden in vier Regionen an den Außengrenzen der EU grenzüberschreitende Netzwerke aufgebaut oder gestärkt, die in den Bereichen HIV/Aids-Prävention, -Diagnostik und -Behandlung aktiv sind. Die Autorinnen berichten über Ziele und erste Erfolge von BORDERNET

Die Love Tour
Mobile Sexualaufklärung in den neuen Bundesländern
Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitforschung

Die Love Tour ist ein mobiles Aufklärungsprojekt für Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren, das seit 1996 niedrigschwellige Angebote der Sexualaufklärung und Aidsprävention in die neuen Bundesländer bringt. Hier werden Evaluationsergebnisse dieses Modellprojekts des Deutschen Roten Kreuzes und der BZgA vorgestellt

Die „JugendFilmTage Sexualität, Liebe, Freundschaft & HIV/Aids": ein neues Angebot der BZgA zur Umsetzung vor Ort

Dieser Bericht gibt einen detaillierten Überblick über das Konzept und die Einsatzbedingungen der JugendFilmTage, einem Projekt der BZgA aus dem Referat Aidsprävention. JugendFilmTage können in Städten und Gemeinden jeder Größe als Kooperation lokaler PartnerInnen mit der BZgA durchgeführt werden und sind öffentlichkeitswirksamer Impuls für die regionale Aufklärungsarbeit.

Qualitätssicherung in der Gesundheitsförderung und Prävention

Die Autoren zeigen, dass hohe Qualitätsstandards immer mehr zu einem entscheidenden Faktor zur Legitimation für Investitionen in Prävention und Gesundheitsförderung werden. Sie diskutieren Effektivität und Effizienz in diesen Bereichen und führen die Aidsprävention als Beispiel an.

„Break the Silence"

Dieser ausführliche Beitrag über die 13. Internationale AIDS-Konferenz im südafrikanischen Durban gibt einen Überblick über den internationalen Forschungsstand und die derzeitige Einschätzung verschiedener Strategien der Aids-Bekämpfung, wobei der Prävention ein hoher Stellenwert zuerkannt wird

„mach's mit" - 10 Jahre plakative Aidsprävention in Deutschland

Über 80% der Bevölkerung kennen die minimalistischen Plakate der BZgA, auf denen ein farbiges Kondom, wenige zeichnerische Ergänzungen und oft nur ein Wort abgebildet sind. Von der Erfolgsgeschichte der 1993 von Studenten entwickelten Plakatkampagne zur Aidsprävention handelt dieser Artikel.