Die Macht der Hormone

Die Autorin zeigt, welche Funktionen Hormone im weiblichen Lebenslauf haben und welche körperlichen Beschwerden durch hormonelle Einflüsse auftreten können. Zudem werden Hormonersatztherapien und mögliche Alternativen auf Grundlage aktueller wissenschaftlicher Forschung diskutiert

Die Medien als heimliche Verführer? Der Einfluss attraktiver Medienpersonen auf das Körperbild von Rezipientinnen und Rezipienten

Ist es legitim, bestimmte Medienangebote für gestörte Körperselbstbilder, vor allem von Jugendlichen, und ein Ansteigen von Ess-Störungen verantwortlich zu machen? Christian Schemer stellt zahlreiche Studienergebnisse zu den Effekten des Medienkonsums vor, zeigt komplexe Wirkungszusammenhänge auf und hält die Vermittlung von Medienkompetenz für hilfreicher als den Ruf nach politischer Reglementierung

Gesellschaft in den Leib geschrieben - Körper und Sexualität in der Adoleszenz junger Frauen

Dieser Bericht basiert auf einer tiefenhermeneutischen Auswertung von 20 Interviews mit Mädchen und jungen Frauen, ergänzt durch Interviews mit Müttern und Vätern. Er zeigt, wie in der Adoleszenz gesellschaftliche Geschlechterbilder durch die Interaktion in der Familie auf die Selbstwahrnehmung und das Körperbewusstsein der Töchter Einfluss nehmen

Jugendkulturen und Körpersprache

Für Jugendliche sind Körpersprache und -gestaltung von besonderer Relevanz, um in einer individualisierten Gesellschaft Identität und Gruppenzugehörigkeit zu demonstrieren. Weil in den Arbeitsverhältnissen der Dienstleistungsgesellschaft körperliche Kraft keine Rolle mehr spielt, wird traditionelle Männlichkeit in den überwiegend männlich dominierten Jugendkulturen der Skinheads, Hooligans, Migranten- und Neonazi-Gangs ausgelebt

Kein Anschluss unter dieser Nummer - Jungen und ihr Körper

Vor allem hohe männliche Rollenanforderungen führen dazu, dass sich kleine Jungen in ihrem Körper weniger zu Hause fühlen als Mädchen und zugleich ein risikoreicheres Verhalten aufzeigen - eine ungute Allianz, wie Rainer Neutzling anhand von Krankheits- und Unfallstatistiken belegt. Er zeigt, welche spezifischen Sehnsüchte Jungen an ihren Körper richten und wie sich ihr Körperbewusstsein von dem der Mädchen unterscheidet

Körperbewusstsein von Jugendlichen

Die BZgA hat repräsentative Daten zum Körperbewusstsein Jugendlicher erheben lassen, die hier erstmals veröffentlicht werden. Faktoren wie Geschlecht, Alter und Lebensumstände der 14- bis 17-Jährigen werden zu deren Körperempfinden und Einstellungen dem Körper gegenüber in Beziehung gesetzt

Psychogene¹ Ess-Störungen - Jugendliche im Krieg mit ihrem Körper und ihrer Seele

Was seelisch bedingte Ess-Störungen sind, wer davon betroffen ist und welche Präventions- und Behandlungsmöglichkeiten es gibt, berichtet Sylvia Baeck in ihrem Beitrag.

Verbreitung von Körperschmuck und Inanspruchnahme von Lifestyle-Medizin in Deutschland

Zwei Studien, über die hier berichtet wird, geben Auskunft, welche Verbreitung und welchen Stellenwert Körpermodifikationen aktuell in Deutschland haben. In Studie 1 wurde die Bedeutung von Tattoos und Piercings untersucht, in Studie 2 die der Lifestyle-Medizin, zu der etwa die Einnahme von potenzsteigernden Mitteln und Schönheitsoperationen gehören