Fallstricke und Fortschritte in der sexualpädagogischen Arbeit zum Thema Kondom

Wie ein Kondomkauf der Zukunft aussehen könnte und wie viel Selbstbewusst­sein er Jugendlichen gegenwärtig abverlangt, beschreibt Martin Gnielka in seinem Beitrag. In der sexualpädagogischen Arbeit erachtet er es als immens wichtig, auch die Abwehr gegenüber dem Kondom zuzulassen und mit ihr zu arbeiten.

Kondomnutzung als Schutz vor HIV/Aids und anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STI) bei Jugendlichen in Deutschland

Jugendliche verwenden Kondome nicht nur zur Verhütung von ungewollten Schwangerschaften, sondern auch zur Vermeidung von HIV und anderen sexuell übertragbaren Infektionen. Anhand der Daten der Studie »Aids im öffentlichen Bewusstsein« werden das Wissen, die Einstellungen und das Kondomnutzungsverhalten der 16- bis 20-Jährigen in Deutschland dargestellt.

Pille und Kondom: Bevorzugte Verhütungsmittel

Über Repräsentativdaten der BZgA aus dem Jahr 1998 zum Verhütungsverhalten informiert diese kurz Pressemitteilung